Unser Leitbild ist das Kind selbst.

Wir leben das Menschenbild Maria Montessoris im Miteinander.

1) Alles ist erlaubt, was dir und anderen Freude macht ...

...außer andere Menschen leiden darunter.

Beobachte und lerne einzuschätzen, wie, wo und wann ein Tun das Leid eines Anderen erzeugt. Kleine Neckereien können Spaß machen und entspannen. Gemeinheiten und Gewalt überschreiten die Grenzen. Sei achtsam mit Dir und anderen.

...außer Natur und Umwelt nehmen Schaden.

Wir sind Teil der lebendigen Natur. Sie gesund zu halten, fördert auch unsere eigene Gesundheit. Wenn Du einen Stock zum Spielen möchtest, hebe einen auf, der herumliegt und brich bitte keinen ab. Bewahre die Natur.

...außer Spielzeuge nehmen Schaden.

Kaputtes und beschädigtes Spielzeug kannst Du nur eingeschränkt oder gar nicht benutzen. Das ist schade! Dinge zu reparieren oder zu ersetzen, kostet Zeit und Geld. Dasselbe gilt für unser Arbeitsmaterial. Gehe pfleglich damit um!

 

2) Fehler machen ist erlaubt.

Wir können nicht alles auf Anhieb, auch wenn wir uns das wünschen würden. Wir lernen und lernen unser Leben lang. Manches braucht Anstrengung, manches nur Geduld, vieles erfordert beides. Dabei machen wir Fehler. Das kann passieren. Der Ärger darüber ist oft schon Strafe genug. Absichtsvoll begangene Fehler werden eine Folge nach sich ziehen. Das kann eine Konsequenz sein, die wir dann gemeinsam besprechen werden, denn Du weißt am besten, wie Du es lernst, Fehler zu vermeiden.