Bitte beachten Sie, dass bedingt durch coranageschuldete Einschränkungen unser reguläres Konzept nur in Teilen durchgeführt werden kann. Beachten Sie die aktuellen Nachrichten auf der Pinnwand.

 

Unser Konzept


Die OGS Waldschule steht, wie der Unterricht am Vormittag, unter den pädagogischen Leitgedanken Maria Montessoris. Die Kinder werden zu selbstständigem Handeln angeleitet, haben die Möglichkeit, aus verschiedenen Angeboten zu wählen und können im gemeinsamen Miteinander ihre Interessen und Fähigkeiten entdecken und entwickeln. Vormittag und Nachmittag sollen dabei als Einheit erlebt werden.

Die OGS beginnt nach dem Unterricht und dauert bis 16 Uhr, Anwesenheitspflicht besteht für alle „OGS-Kinder“ mindestens bis 15 Uhr. Für einen erweiterten Betreuungsbedarf stellen wir eine kostenpflichtige Spätbetreuung zur Verfügung.

 

Maria Montessori, 1919


Struktur


Die OGS Waldschule besteht zurzeit aus sechs Gruppenteams. Diese entsprechen den 6 Klassenteams während des Unterrichtsblocks, sodass für die teilnehmenden OGS-Kinder die Gruppenzusammensetzung am Vormittag und Nachmittag dieselbe ist.

Alle Pädagogen eines Teams - zwei KlassenlehrerInnen, eine Gruppenleitung, eine Betreuungskraft und eine Hausaufgabenkraft - sind vertraute Ansprechpartner für die Kinder. Sie tauschen sich im Rahmen regelmäßiger Teamsitzungen über alle die Gruppe betreffende Fragen und Themen aus.

Jedem Gruppenteam stehen nach dem Unterrichtsblock am Vormittag zwei Klassenräume für die Hausaufgaben sowie ein Gruppenraum im OGS-Trakt zur Verfügung.

Klassen Jakob & Frömbgen

Gruppenleitung: Serkan Yilmaz

Klassen Böhm & Eisenhart

Gruppenleitung: Christina Schulz

Klassen Werner & Hegmanns

Gruppenleitung: Nora van Loon

Klassen Koch & Hasenkamp

Gruppenleitung: Andrea Lüers

Klassen Schlothmann & Joppich

Gruppenleitung: Claudia Winter

Klassen Wimmert & Holtorff

Gruppenleitung: Yasemin Riedel


Räume


Wir verstehen uns als offene Einrichtung, die Ihrem Kind Entfaltungsmöglichkeiten bieten möchte. Der OGS steht ein eigener Betreuungstrakt zur Verfügung, der entsprechend den Bedürfnissen der Kinder ausgestattet ist. Ihnen stehen vielseitige Materialien z.B. für freies Spiel, kreatives Gestalten, Gesellschaftsspiele und Lesen zur Verfügung. (Anmerkung: derzeit nutzt jeweils ein Flurteam gemeinsam einen OGS Raum)

Neben dem Schulhof können die Kinder auf unserem schönen Außengelände im Grünen und den Sportanlagen spielen. Darüber hinaus nutzen wir die Klassenräume für die Hausaufgaben und weitere offene Angebote. Für Kursangebote stehen außerdem der Kunstraum, die Aula und die Turnhalle zur Verfügung.

Hausaufgaben


Die Hausaufgaben erledigen die Kinder in ihren Klassenräumen. Sie werden von einer festen Hausaufgabenkraft betreut. Diese sorgt für eine ruhige Arbeitsatmosphäre und unterstützt die Kinder bei Fragen zur Aufgabenstellungen.

Die Lernzeit liegt, je nach Klassenstufe, in der Zeit zwischen 13 -16 Uhr. Es wird darauf geachtet, dass eine Mittagspause von mindestens 60 Minuten zwischen dem Lernen am Vormittag und am Nachmittag liegt (BASS 12-62 Nr. 1 2.3).

 

Kinder, die bereits um 15 Uhr die OGS verlassen, haben nicht immer genug Zeit, ihre Lernaufgaben in der Schule zu erledigen; in diesem Fall sind die Eltern dafür verantwortlich. Lehrer aus den jeweiligen Klassenteams unterstützen und fördern die Kinder mehrmals wöchentlich gezielt während der Hausaufgabenzeit.

Betreuungszeit


Die OGS findet von Montag bis Freitag im Anschluss an den Unterricht von 11 Uhr bis 16 Uhr statt. Entsprechend der derzeit gültigen gesetzlichen Bestimmung ist die regelmäßige Teilnahme für alle Kinder bis mindestens 15.00 Uhr verbindlich. Abholungen vor 15.00 Uhr sind in Ausnahmefällen (z.B. Sportverein, Musikschule, regelmäßige Therapien, Herkunftssprachlicher Unterricht, besondere familiäre Anlässe) an höchstens zwei Tagen in der Woche möglich, müssen aber von der Schulleitung (Herrn Frohnert) genehmigt werden. Darüber hinaus haben Sie pro Halbjahr zwei sogenannte "Smileytage" zur Verfügung, an denen Sie Ihr Kind ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme an der OGS befreien können.

 

Die Spätbetreuung kann als Zusatzangebot gewählt werden und findet täglich von 16 Uhr – 17 Uhr statt. (Anmeldeformulare finden Sie im Downloadbereich, zudem ist dieses Formular auch Teil des Neulingseltern-Sorglospakets)

 

Die Ferienbetreuung findet jeweils in der ersten Hälfte der Oster-, Sommer- und Herbstferien von 8 Uhr -16 Uhr statt und steht immer unter einem besonderen Motto. Dazu und für die beweglichen Ferientage müssen Eltern ihre Kinder verbindlich anmelden, damit eine optimale Personalplanung möglich ist. Die Anmeldung findet in unseren Ferienshops statt, die rechtzeitig auf der Seite FERIENBETREUUNG für Sie eingerichtet werden. Dort wird auch das Anmeldeprozedere erklärt :-)